SPD Oberreichenbach / Neuweiler

 

Gedenktag der uns mahnen soll

Veröffentlicht in Allgemein

Volkstrauertag 2018

In Vollmaringen fand am Sonntag, den 18. November 2018, eine Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag statt. Im Anschluss an die Messe in der St. Georgskirche trafen sich zahlreiche Vollmaringer zum Gedenken am Mahnmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege. Ortsvorsteher Daniel Steinrode gedachte in seiner Ansprache den Millionen Toten der beiden Weltkriege. Neben den gefallenen Soldaten erinnerte er vor allem auch an die vielen zivilen Opfer insbesondere an das Schicksal der Vertriebenen und der Flüchtlinge. Steinrode erinnerte an das Kriegsende des 1.Weltkrieges vor 100 Jahren und an die autoritären und faschistischen Regime, die danach in Europa entstanden sind. Steinrode wies aber auch auf die vielen Kriege und Bürgerkriege unserer Zeit hin und brachte in den Vordergrund, wie wichtig Freiheit Demokratie und Völkerverständigung sowie die europäische Einigung für den Frieden seien. Er verwies auf die vielen rechtspopulistischen Bewegungen unserer Zeit und dass es nicht selbstverständlich sei, dass Europa gelinge, sondern dass weiter an Europa und der europäischen Einigung gearbeitet werden müsse. Der Volkstrauertag sei ein wichtiger Gedenktag der uns mahnen soll, damit  Faschismus, Rassismus und Diktatur in Deutschland keine Chance mehr erhalten.

 

Der Kranz des Ortschaftsrates wurde von Marco Ackermann sowie Martin Lohrer niedergelegt. Die Gedenkfeier wurde von den Vollmaringer Musikanten unter der Leitung von Daniela Herwanger musikalisch umrahmt. Begleitet wurde die Veranstaltung auch von einer Fahnenabordnung der Vollmaringer Feuerwehr.

 

Homepage Daniel Steinrode

Klicken und Spenden